Betriebskosten

Betriebskosten sind regelmäßig wiederkehrende Aufwendungen, die bei Nutzung und Unterhalt einer Immobilie anfallen (§ 556 BGB).

Wenn der Eigentümer die Immobilie selbst nutzt, z.B. ein Haus oder eine Eigentumswohnung, hat er auch die Betriebskosten zu tragen. Wenn die Immobilie jedoch vermietet ist, werden die Betriebskosten turnusmäßig auf den Mieter umgelegt. Dann schuldet der Mieter dem Vermieter neben der Kaltmiete auch die monatliche Vorauszahlung der Betriebskosten. Diese muss der Vermieter am Ende eines Abrechnungszeitraumes mit dem Mieter in der Nebenkostenabrechnung abrechnen und detailliert dokumentieren. Zwingende Voraussetzung für die Umlage von Betriebskosten auf den Mieter ist immer eine klare Vereinbarung im Mietvertrag. Enthält der Mietvertrag keine genaue Regelung zu den Betriebskosten, bestimmt das Gesetz, dass die Betriebskosten in die Miete mit einkalkuliert werden und somit vom Vermieter selbst zu tragen sind.


Weitere Begriffe:

<< BodenrichtwertBauvoranfrage >>

Zurück zur Übersicht

Eventuell für Sie interessante Wohnungen

Wohnung 40
Haus 2B

3.00 Zimmer

83.95 m2

Details
Wohnung 51
Haus 2C

2.00 Zimmer

57.61 m2

Details
Wohnung 53
Haus 2C

3.00 Zimmer

85.31 m2

Details